2. Poppendorfer ZeltAir mit Stefan Rauch & Freunde

2. Poppendorfer Zelt Air mit

Stefan Rauch & Freunde

Größer – Spektakulärer – Legendärer!

So lautete das Motto am vergangenen Samstag, den 24. März, beim 2. Poppendorfer Zelt Air. Der Gastgeber Stefan Rauch, der seit geringer Zeit selbst als Solo Künstler durchstartet, lud zu einem Heimspiel beim Kreisverkehr in Katzendorf in der schönen Südoststeiermark ein.

Zahlreiche Gäste aus nah und fern kamen schon pünktlich zum Einlass um 17 Uhr.

Bereitgestellt wurde das große beheizte Festzelt natürlich vom Veranstalter selbst: Zeltverleih Rauch. Tische waren elegant in weiß gedeckt und dazu Stühle mit rotem Bezug – man fühlte sich wie ein VIP, JEDER fühlte sich wie ein VIP! Für Speiß und Trank wurde natürlich auch bestens gesorgt.

Kurz nach 19 Uhr betrat der erste Künstler die Bühne – Schlagerstar Oliver Haidt! Am Beginn war die Tanzfläche noch leer, doch nach 2 Liedern war sie sofort prall gefüllt als „Ich komm heut‘ Nacht mit Rosen zu dir“, „Dam Dam Dam“ oder „Frühstück in Rom“ erklang. Auch Titel von seiner aktuellen CD „Der Ruf meines Herzens“ durften da nicht fehlen wie  „Wir zwei Chaoten“, „Blaue Lagune“ und „Traumhotel Amor.“ Besser konnte der Abend nicht beginnen, finden wir, denn die Stimmung war von Beginn bis zum Schluss bombastisch. Und eine Zugabe von Haidt und „Ich fange nie mehr was an einem Sonntag an“, war da selbstverständlich und ein krönender Abschluss seines Auftritts.

Danach ging es flott mit Dominik, Peter und Michael weiter, besser bekannt als „Die Fahrenbacher.“Die drei feschen Jungs aus der Südsteiermark begeisterten mit volkstümlichen Klängen aber auch flotten Nummern wie „Dem Land Tirol die Treue“, „Simply the Best“ oder eben auch mit „Die Obersteirer“ von Andreas Gabalier. Perfekte Tanzmusik für jung oder alt. Hier war für jeden etwas dabei.

Jetzt wurde es „geil“, denn Stefan Rauch, der Newcomer aus der Steiermark und auch Gastgeber des Zelt Airs betrat die Bühne. Seine „Steirische“ darf bei keinem seiner Auftritte fehlen, sozusagen ein Markenzeichen von dem jungen, feschen Musiker aus Poppendorf. Er präsentierte eigene Hits, aber auch Coversongs. Sein erster Hit „Das zwischen uns“ oder der Erfolgstitel „Noch 5 Bier, dann gfollt sie mir“ waren fixer Bestandteil im Programm. Er wurde anständig von seinen Fans, Freunden und Familie gefeiert. Auch die ganz Kleinen waren mit von der Partie – natürlich in der ersten Reihe! Seine neueste Single „I woas as no genau, die Nummer von der geilen Sau“ konnte er bei diesem Auftritt nicht spielen, den Kindern zuliebe. Aber dafür gab es nach 2 Uhr morgens dann die Zugaben im Discozelt von DJ PM Sounds. Erstmals mit dabei sein eigener Fanshop, eine coole rote Brille oder doch ein Shirt? Egal was, ab sofort kann man es sich bei jedem Auftritt von ihm holen.

Nun war es soweit, das Highlight des heutigen Abends – die Erfolgsband aus der Steiermark kam an die Reihe – Die Draufgänger. Alle rückten sofort einen Schritt nach vor – um ganz nah an der Bühne zu sein. Begonnen wurde ganz traditionell mit „Lasst sie’s umma“ auf der Geige. Von Helene Fischer, Marco Wagner, Nena bis ACDC wurde alles von der „Hektarband“ aus der Steiermark gespielt. Bei ihren Erfolgshits „Ich & mein Holz“, „Looking for Freibier“, „Die Hektar hat 2.0“ und „Pocahontas“ ging ordentlich die Post ab und die Stimmung hatte ihren Höhenpunkt erreicht. Als vier Mädels dann beim Song „Gina Lisa“ auf die Bühne durften und mit ihren Glocken spielten, hatten die Männer ordentlich was zum Sehen. Und ohne Zugaben ließen sie ihre Fans nicht von der Bühne. Denn „Narcotic“ und „Die Hektar hat“ sind bei jedem ihrer Auftritte ein MUSS!

 

Um 2 Uhr ging es dann im Discozelt weiter mit DJ PM Sounds. Der Abend war ein voller Erfolg und die ca 2000 Gäste würden sich freuen, wenn es das nächste Jahr wieder stattfindet. Auch wir würden uns wieder über eine Einladung freuen.

DANKE für den wunderbaren Abend!

 

Sabrina Muhr – 29. März 2018