So wird „Weihnachten mit den Paldauern“

 

Weihnachten mit den Paldauern

am 7.12.17 im Festspielhaus Bregenz

 

Dieses traditionelle Weihnachtskonzert ist schon jahrelang ein Pflichttermin nicht nur für Paldauer Fans. Das Publikum ist buntgemischt, Enkel begleiten ihre Oma, Töchter ihren Vater…

Neben weihnachtlichen Songs und lustigen Showeinlagen präsentieren die Paldauer natürlich auch ihre eigenen Hits und davon haben sie ja mehr als genug. Harald Muster und Erwin Pfundner tragen mit ihren Instrumenten maßgeblich zum typischen Paldauersound bei. Tony Hofer am E-Bass und weiteren 15 Instrumenten sorgt dank seiner Klassik- und Jazzausbildung für tolle Solo-Einlagen und Bandleader Franz Griesbacher führt gekonnt mit österreichischem Charme und einer Prise Humor durch das gefühlvolle Programm. Dieser Abend garantiert adventliche Stimmung und ein gemütlicher Konzertabend. Eine Show für die ganze Familie! Beginn ist um 20 Uhr.

Ein Abend mit viel Herz, Gefühl, Romantik, bemerkenswert musikalischen Überraschungen und einer großen Portion Menschlichkeit machen „Weihnachten mit den Paldauern“ zu einem unvergesslichen Konzerterlebnis. Nicht nur die geballte Ladung all ihrer Hits wie „Tanz mit mir Corina“, „Düsseldorfer Girl“, „Na endlich du“, „Ich muss dich wiedersehen“ usw. präsentieren die Paldauer, nein, auch brandneue Ohrwürmer und auch einfühlsame, berührende und tiefgehende Songs, die jedes Herz berühren. Einmal den Alltag beiseiteschieben, Optimismus tanken, Gefühle genießen – das ist Musik der Paldauer. Die spezielle Bühnendekoration, die einmalige Lichtshow und der angenehme Sound sind das Markenzeichen der Paldauer und machen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis! 

Falls Sie noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind – mit einem Ticket für dieses Konzert treffen Sie bestimmt ins Schwarze.

 

TERMIN:

07. Dezember 2017 BREGENZ, Festspielhaus Beginn: 20:00 Uhr

Tickets bei allen oeticket-Verkaufsstellen, HOTLINE: 05574 – 40 800 sowie www.oeticket.com

Weitere Infos unter www.showfactory.at

Autorin: Nina Strohmeier – 10. November 2017