STARnacht aus der Wachau 2019

STARnacht aus der Wachau 2019

Vergangenes Wochenende fand die 8. Starnacht aus der Wachau statt. Die Showbühne dieses Spektakels ist direkt gegenüber der Burg Dürnstein in Rossatzbach. Es wurde wieder ein unglaubliches LineUp für die Fans geboten. Das perfekt eingespielte Moderatorenduo Barbara Schöneberger und Alfons Haider begrüßten Stars wie Maite Kelly, Christina Stürmer oder James Cottrial, die nur einige namhafte Künstler dieser Show waren.

Den Auftakt machte diesmal DJ Ötzi mit dem Song „A Mann für Amore“, sodass das Publikum von Anfang an schon in Partylaune war. Debüt in der Starnacht feierten zwei Bands aus Kärnten bei der Starnacht und zwar Matakustix und das Nockalm Quintett. Matakustix heizte das Publikum mit ihren unverkennbaren Sound so richtig ein. Sie präsentierten den Titel „AlmÖsiKing“ in der Livesendung und auch bei der Pressekonferenz am Samstag Vormittag. Bei der Pressekonferenz stimmten sie auch einen neuen Song „Mehr gschmust“ an, der bald erscheinen wird. Die „Nockis“ gaben volle Power wie wir sie auch kennen. Einer ihrer aktuellen und begehrten Hits musste da natürlich dabei sein und zwar „Fairplay“ und ein „Hitmedley.“

Kein neues Gesicht war diesmal „Die Mayerin.“ Uli Mayer war bereits voriges Jahr bei der Starnacht am Wörthersee dabei mit ihrem Titel „Du host olles in dir.“ Heuer durfte sie in der Wachau das Publikum mit ihrer herzlichen Art und ihren Song „Lieben & Lochn“ begeistern. Auf den Auftritt bei der Starnacht freute sich besonders Tina Naderer. Sie durfte ihre Single „Bleibst du bei mir“ performen, die man vom Radio kennt. Die hübsche Sängerin startet zurzeit mit ihrer Band durch, die letzten Auftritte von ihr waren beim Voxxclub Festival und beim Linzer Kronefest. Tina ist bekannt aus der Serie „The Voice of Germany.“ Ein Mädchenschwarm darf natürlich auch nie fehlen, diesmal war es Thorsten Einarsson. Thorsten hat im Mai dieses Jahrs sein Album „INGI“ herausgebracht und aus diesem sang er bei der Starnacht die aktuelle Single „Symphony.“ Aber auch sein erfolgreiches Lied „Leya“ brachte er mit. Der erfolgreichen österreichischen Pop-Rock-Sängerin Christina Stürmer flogen die Publikumsherzen nur so zu. Da sie nach ihrer Babypause eine längere Auszeit von der Bühne nahm, freuen sich ihre Fans umso mehr sie auf die Bühnen wiederzusehen und mit ihr zu singen. Christina performte bei der Starnacht die Titel „Was wirklich bleibt“ und „Millionen Lichter“, bei dem sich das Areal auch in ein Lichtermeer verwandelte.

Worauf schon viele gewartet hatten, war der Auftritt von Maite Kelly. Maite sprühte vor Lebensfreude auf der Bühne und so hatte sie das Publikum fest im Griff. Die deutsche Sängerin tanzte auf der Bühne und begeisterte das Publikum. Unter anderem waren noch folgende Künstler dabei: Olaf Berger, James Cottrial, Marie Wegener, Ross Antony, Peter Kraus und Eloy de Yong.

Das Grande Finale machte die Schlagerkönigin Andrea Berg. Als sie auf der Bühne stand würde es beim ersten Lied eher ruhig mit „Mosaik“, jedoch gab es danach ein Hitmedley von ihr wo die Leute so richtig abfeierten und die Stimmung nicht mehr besser sein konnte. Die Starnacht aus der Wachau war wieder ein mega Highlight, dass wir bestimmt nicht vergessen werden.

Text und Bilder: Sabrina Muhr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.