Nockalm Fest 2017 in Millstatt

Nockalm Fest 2017 in Millstatt

Dreifach Auszeichnung für das Nockalm Quintett beim Nockalm Fest 2017 in Millstatt
Heuer zum 30. mal ein alljährlicher Fixpunkt und ein Highlight für die Fans der Nockis, wie das Nockalm Quintett liebevoll von seinen Fans genannt wird. Nicht nur aus ganz Europa, sondern sogar aus Australien reisten die Fans an um ihre Lieblinge zu feiern. Mit der Nockalm Woche, in der jeden Tag ein Fanausflug stattfand und an dem auch immer einige der Musiker mit dabei waren, begann bereits eine Woche vor dem Fest das Treffen mit den Fans. Legendär ist schon der Fanwandertag am Donnerstag, der diesmal auf die Kaiserburg / Bad Kleinkirchheim führte. Er wurde fast von Wind und Sturm verblasen, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat.

Ein zusätzliches Highlight war eine Ausstellung mit Bildern vom Bandleader der Nockis, Gottfried Würcher. Gottfried hat vor 10 Jahren die Liebe zur abstrakten Acrylmalerei entdeckt. Er komponiert nicht nur Lieder nach Noten, sondern auch Bilder mit Pinsel und Farbe und ist damit bereits sehr erfolgreich. In zahlreichen Ausstellungen konnte er bereits viele Menschen für seine Werke begeistern.

 

Unsere liebe Lisi von der Nocki Fanzentrale

(c) Erwin Niederer

Am Wochenende begann dann der eigentliche Ansturm der tausenden von Fans um in einem atemberaubenden Ambiente mit vielen bekannten Künstlern und natürlich mit den Hausherrn, dem Nockalm Quintett, Party zu feiern. Freitags sorgten Allessa, Silvio Samoni, Jazz Gitti und Fantasy im Vorprogramm für Stimmung um gebührend zu den Nockis überzuleiten. „In der Nacht“ – so heißt das Erfolgsalbum der legendären Kärnter Gruppe, die seit 35 Jahren ihre treue Fangemeinde begeistert und ständig wachsen lässt. 3 Wochen in Folge Platz 1 der österreichischen Verkaufscharts sprechen eine eigene Sprache und sind fast nicht zu toppen. Dafür gab es GOLD und zusätzlich PLATIN für das Vorgänger-Album „Wonach sieht´s denn aus?“ von Cornelius Ballin, General Manager der Plattenfirma Universal Österreich. Auch die Plattenfirma Electrola in München hatte einen Sonder -Award im Gepäck. Seit 35 Jahren ist das Nockalm Quintett bei derselben Plattenfirma und bekam dafür von Ralf Schedler, CEO, eine Spezial Auszeichnung!
Der Samstag bot mit den Country Stars Nashville, Francine Jordi, den JUZIS und Michael Hirte wieder ein tolles Vorprogramm, bevor die Nockis wie bereits am Freitag ihr Hitfeuerwerk abschossen. Die Hits der neuen CD „In der Nacht“, ein Hitmedley mit ihren so bekannten und beliebten Oldies sowie „Zieh Dich an und geh“, „Wonach sieht’s denn aus“ und einem Unplugged Medley – alles war dabei.

Bilder (c) Kevin Geissler – Viertbauer Promotion GmbH

Den Frühschoppen bestritten „Die Karawanken“, der „Stodertaler Gaudiexpress“, „Die Jungen Fidelen Lavanttaler“, „Mela Rose“, sowie Unikum Xaver Brettschneider alias Dieter Schwandtner bevor die Nockis nochmals die Stimmung im Saal auf den Höhepunkt brachten. Durch die Abende und den Frühschoppen führte in bewährter, lockerer Art und Weise ORF Moderator Marco Ventre.
Zwei Tage ausverkauft und auch beim Frühschoppen volles Festzelt – supertolle Stimmung an allen drei Tagen. Die Symbiose NOCKIS und ihre FANS ist einzigartig in der Branche. Das alles ist nur möglich, weil das Nockalm Quintett trotz aller Erfolge auf dem Boden geblieben ist und alle – die Musiker, das gesamte Team im Hintergrund sowie das Management gemeinsam mit den Fans die NOCKALM FAMILIE bilden.

 

Autorin: Elisabeth Rath – 21. September 2017