Nero|ofi

Nero|ofi
Unter diesem Namen touren die zwei aus dem Bezirk Voitsberg stammenden Künstler Dominik Ofner und Stefan „Waldi“Waltensdorfer seit Anfang 2020 durch die Lande. Ihr Ziel? Aus dem Leben gegriffene Texte und Erzählungen in erdige und ehrliche Dialektmusik – im Singer-Songwriter-Stil – zu verpacken und dieses musikalische Geschenk an ihr Publikum weiterzugeben.
Die Texte welche von den beiden Künstlern zusammengetragen wurden sind 1:1 aus dem Leben gegriffen und erzählen teils aus der Beobachterrolle und teils Autobiographisch. Neben dem harmonischen, mehrstimmigen Gesang, der Steirischen Harmonika und der Gitarre versuchen die beiden Multiinstrumentalisten weiteren Einflüssen in ihrer Musik Platz zu lassen. So darf es für das Publikum nicht verwunderlich sein, wenn trotz kleiner Besetzung auf der Bühne eine hohe Abwechslung im Dargebotenen zu hören ist. Nero|ofi – das ist Musik aus Herz und Seele – frei nach E.T.A. Hoffmanns Zitat: „Wo die Sprache aufhört, fängt Musik an“.
Singlefact: Pressetext: Willkommen in der Welt von Neroofi, ein neues Musikprojekt aus der Steiermark. Dominik Ofner und Stefan Waltensdorfer wollen es nun „auf eigene Faust“ wissen. Mit ihren unverkennbaren Stimmen und unterschiedlichsten Instrumenten wollen die Jungs hier einen erdigen, ehrlichen Weg der österreichischen Musik gehen. Aufnahmen ohne viel technischen Schnickschnack, alles Natur belassen und alles live spielbar. Wir präsentieren nun die Debüt-Single „auf eigene Faust“. Eine Story, die viele Menschen kennen, die viele schon erlebt haben oder gar noch vor sich haben. „Kommt da noch was, geht da noch mehr?“ Viel Spaß beim „Reinkippen“ in eine neue, alte Form von Musik mit autobiographischen Texten aus dem Leben gegriffen.
www.neroofi.at

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.