Leona Anderson – Schlagerballade gegen Gewalt

Schlagerballade gegen Gewalt

Laut Wikipedia werden als Schlager allgemein leicht eingängige instrumentalbegleitete Gesangsstücke der Popmusik mit oft deutschsprachigen, weniger anspruchsvollen, oftmals auch sentimentalen Texten bezeichnet.

Dass aber Schlager weit mehr sein kann und auch andere Themen behandelt werden können, dass zeigt die Sängerin Leona Anderson, aus Sonntagberg, mit ihrem aktuellen Lied DIESMAL NICHT. Sie greift damit kein leichtes Thema auf: Gewalt gegen Frauen!!!

Die Sängerin ist schon seit 9 Jahren im Schlagergeschäft unterwegs und es war ihr ein persönliches Anliegen hierauf aufmerksam zu machen.

Sie sagt:“Ich bin selbst in armen Verhältnissen aufgewachsen und meine Familie kommt aus einem kroatischen Dorf. Dort war es normal, dass der Mann die Hosen an hatte und die Frau nichts sagen durfte. Hinter verschlossen Türen war Gewalt an Frauen häufig Normalität. Das wollte ich thematisieren.“

Das Video erzählt eine Geschichte von vielen und zeigt bewusst heftige Szenen, in denen Leona unter anderem gewürgt wird. Zu ihrem Video sagt sie selbst: „Ich wollte das ganze nicht nur andeuten und das Thema dadurch noch bewusster machen. Gewalt kann und darf nicht beschönigt werden und das soll im Video auch gezeigt werden.“
Prominente Unterstützung gab es u.a. von Tony Polster und Herbert Prohaska, die sich mit mit Schildern, auf denen STOP steht, ablichten liesen.

Veröffentlicht wurde der selbstgeschriebene Song am 19. Oktober 2017 und in nur einer Woche wurde das Video auf YouTube schon fast 100.000mal aufgerufen.

Hut ab für den Mut sich diesem Thema anzunehmen und vielleicht gibt sie dadurch ja auch Frauen Mut, die sich in einer vergleichbaren Situation befinden, STOP zu sagen.

Wir wünschen Leona weiterhin alles Gute.

 

Autorin: Christel van Reichenbach – 27.10.2017