Kaiserliche Audienz im Qube!

Die Wilden Kaiser luden am Samstag, den 18. März 2017, zu einer kaiserlichen unplugged Audienz ins Qube nach Korneuburg ein. Einlass zum Jahresfest der Location war um 19 Uhr.
„Es ist uns immer eine große Freude die WILDEN Kaiser bei uns begrüßen zu dürfen! Bei unserem Jahresfest sollte man sich auf etwas ganz besonderes einstellen“ – Mit diesen Worten des Lokalbesitzers wurde durch den Bieranstich und das anschließende kleine Buffet der Abend eröffnet.
Um ca. 21.30 Uhr betraten dann die fünf Jungs der Band die kleine, aber feine Bühne. Mit dem Lied „Eins aus einer Million“aus dem ersten Album „Privataudienz“ startete die Musik. Das ganze Lokal, dass bis auf den letzten Platz besetzt war, brachte vom ersten Lied an gute Laune und stimmte sofort mit ein. An diesem Abend wurden sehr viele eigene Lieder aus den beiden bereits veröffentlichen Alben Privataudienz (Erscheinungsdatum: 26.10.2012) und A.I.E.O.U (Erscheinungsdatum: 19.6.2015) gespielt.
Das Lokal, dass bis auf den letzten Platz besetzt war, stimmte sofort bei dem ersten Lied der Kaiser ein. Wo man gleich anhand der Gäste merkte, dass hier wahre Fans der Gruppe anwesend waren, die bei allen gespielten Lieder vom Herzen her und voller Begeisterung mitsangen.
Da „Die Wilden Kaiser“ auch große Austropop-Fans sind, durften unter den gespielten Liedern, wie zb. „Du entschuldige“ und „Segel im Wind“ von Peter Cornelius oder auch wie „I am from Austria“ von Reinhard Fendrich nicht fehlen.

 

(c) Martina Strobl

Kurz nach 24 Uhr wurde dann der Auftritt mit dem Lied „Alles wird gut“ (aus dem Album A.E.I.O.U) durch Kaiser Clemens und Kaiser Robert beendet.
Bandsänger Clemens sagte zum Schluss nur:“ Im QUBE wird einem wiedermal bewiesen – ist die Bühne noch so klein, man kann alles schaffen!“
Dieser Abend glich eher einem privaten Wohnzimmerkonzert für Freunde und Fans, da sich die Band auch nach dem Konzert die Zeit genommen hat, um mit den ein oder anderen Gast ein Glaserl zu trinken und Gespräche zu führen.
Sowohl für das Lokal und die Band, als auch für die Fans war dies ein gelungener Abend mit viel guter Stimmung und kaiserlicher Musik.

 

Autorin: Martina Strobl