Andreas Gabalier: „Ich bin nicht groß geworden, um klein zu denken“

Andreas Gabalier –

der kritisierte Preisträger

Die Verleihung des diesjährigen Karl-Valentin Ordens im Deutschen Theater München war bereits Wochen zuvor in aller Munde. Grund dafür war der diesjährige Preisträger Andreas Gabalier, der im Voraus stark kritisiert wurde.

Zum Glück lässt er sich davon aber nicht unterkriegen und bleibt sich selbst weiterhin treu.

Rechts-populistisch, homophob und frauenfeindlich – so bezeichnete Sabine Rinberger, die Direktorin des Karl-Valentin-Museums die gesellschaftspolitische Haltung Gabaliers.

Weiterhin dürfe, so Gunther Fette, Nachlassverwalter der Familie Valentin, Gabalier nicht mit dem Namen Karl Valentins in Verbindung gebracht werden, da er ein offenkundiges Spiel mit faschistischen Symbolen wie dem nachgestellten Hakenkreuz auf dem CD-Cover (gemeint ist das Album „Volks-Rock‘n Roller) betreibe.

Wer war Karl Valentin?
Nachdem bereits viel über den Orden berichtet wurde, ist es sicherlich interessant, Näheres über den Initiator zu erfahren. Valentin Ludwig Fey, so der bürgerliche Name von Karl Valentin, war Komiker, Volkssänger, Autor und Filmproduzent. Künstler wie Bertolt Brecht, Samuel Beckett, Loriot, Willy Astor, Gerhard Polt und Helge Schneider wurden von Valentin und dessen Humor beeinflusst.

Wie geht Gabalier mit der Kritik um?
„Es wäre schön, wenn sich so manche Kritiker intensiver mit mir beschäftigen würden. Dann wüssten sie, dass an den Vorwürfen so gar nichts dran ist. Leider haben im Vorfeld des heutigen Abends einpaar Menschen das Licht der Öffentlichkeit gesucht, die mich nicht kennen. Doch wenn ich das in Relation zu den vielen Millionen Fans sehe, die wir mit unserer Musik glücklich machen, ist das halb so wild.

Wenn man Erfolg hat, muss man mit Kritik leben. Doch die sollte immer fair bleiben. Darüber sollten alle einmal nachdenken“, sagte Gabalier bei der Ankunft am Deutschen Theater in München. Mit gewohnten klaren Worten zeigte der junge Künstler, dass er die geäußerte Kritik nicht an sich heranlasse und sich auch nicht damit beschäftige.
Mit dankbaren Worten an die vielen Fans und Anhänger, sagte Gabalier beim Mitternachtskonzert des Dresdner SemperOpernball 2019 in Richtung seiner Kritiker: „ ich bin nicht umsonst so groß geworden, um klein zu denken“. Wir wünschen Andreas weiterhin Standfestigkeit, Kraft und Mut, immer gradlinig die eigene Meinung zu vertreten.

Voller Terminkalender des Volks Rock‘n Rollers
Der Erfolg von Andreas Gabalier spiegelt sich auch in seinem Terminkalender wieder: im vergangenen Jahr begeisterte er bei der Hallentour die Massen in den Arenen von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das begonnene Jubiläumsjahr 2019 ging bereits mit Auftritten u.a beim SemperOpernball in Dresden weiter.

Höhepunkt ist im Sommer die große Arena-Tour, bei der neben dem Münchner Olympiastadion in Deutschland unter anderem ins Wiener Ernst-Happel Stadion auftreten darf. Ein weiterer Höhepunkt ist das Heimspiel im Planai-Stadion von Schladming, welches aufgrund der großen Fan Ströme um einen weiteren Tag verlängert wurde. Ebenfalls das Konzert in Südtirol wurde wegen der großen Nachfrage verlegt (Stegener Markplatz)

DEUTSCHLAND TOUR 2019 – Tickets HIER


Wir wünschen für die Events im neuen Jahr viel Erfolg!

Andreas Breitkopf