Das Nockalmfest in Millstatt 2017

 Kärntens legendärste Schlagerparty feiert ihr 30-jähriges Jubiläum!
Dieses Jahr mit dabei:
Fantasy, Francine Jordi, Allessa, Nashville, uvm.
(Mehr zum Programm findet Ihr weiter unten)
 
Wann: Freitag, 15.09.2017 und Samstag, 16.09.2017, jeweils ab 19:00 Uhr
Sonntag, 17.09.2017, ab 10:30 Uhr
 
Wo: Im großen Festzelt beim Badehaus Millstatt
 

Bereits im Jahre 1988 fand das mittlerweile so berühmt gewordene „Nockalmfest“ das allererste Mal – damals noch in Bad Kleinkirchheim – statt. „Als ob es gestern gewesen wäre“ erinnert sich Bandleader Friedl Würcher gerne daran zurück und wird dieses erste „Nockalmfest“ wohl auch für immer unvergessen für ihn bleiben. Schließlich wurde ihnen damals ihre allererste Goldene Schallplatte verliehen und wer konnte damals schon ahnen, dass damit die Erfolgsgeschichte der „Nocki’s“ erst so richtig losgehen sollte und was alles noch folgen würde. Nämlich mittlerweile 29 x Gold, 14 x Platin, 2 x Doppelplatin und 1 x Dreifachplatin!
 
In den darauffolgenden Jahren waren Lammersdorf, Unterweng und Villach die Austragungsorte, bis das „Nockalmfest“ 1995 erstmals – gemeinsam mit der örtlichen Feuerwehr – in Millstatt ausgerichtet wurde.
Und schnell war klar, dieser malerische Ort – und sein sagenumwobener See – ist der ideale Treffpunkt, und bietet den perfekten Rahmen, für das alljährliche Spektakel. Und so ist Millstatt bis heute – auch noch 22 Jahre danach – der Austragungsort für das beliebte Fest geblieben.
 
Wie sich das „Nockalmfest“ schon so lange Zeit so erfolgreich hält, fragen sich wohl einige. Aber in Wahrheit sind es nur jene, die es selbst noch nicht erlebt haben. Denn die Frage darauf ist eigentlich ganz einfach zu beantworten: Wer einmal dabei war, der will einfach immer wieder dabei sein.
Es ist schon wahrlich eine Art von Magie, mit Worten schwer zu beschreiben. Es ist wohl diese familiäre Atmosphäre, welche beim „Nockalmfest“ so deutlich zu spüren ist. Immerhin ist die Fangemeinde ja auch bereits seit über drei Jahrzenten zusammengewachsen. Viele Fans sind mit den Schlagern der „Nocki’s“ aufgewachsen, „mitgewachsen“ könnte man sagen, und gehen sie mit ihrer Musik ja auch mit der Zeit, was man deutlich an ihrem bunt gemischten Publikum erkennen kann. Von jung bis junggeblieben, tätowiert oder auch nicht, im Dirndl oder in Jeans, am Nockalmfest sind sie alle zu finden.
Waren es früher volkstümliche Schlager wie „Spiel nie mit dem Feuer“ oder „Schwarzer Sand von Santa Cruz“, so begeistert das Nockalm Quintett nun mit jungen und aktuellen Themen, wie in „Zieh dich an und geh“ oder in „Wonach sieht’s denn aus“.
Sie bieten uns Musik die Generationen verbindet. Eine einzigartige Vielzahl an Hits und Ohrwürmern, welche zum Tanzen, Mitsingen, Feiern und auch zum Träumen einladen. Das ist es, was das Nockalmfest, an den Ufern des Millstätter Sees, so unvergleichlich und erfolgreich macht.
 
Auch in diesem Jahr haben die „Nocki’s“ wieder einige Freunde und Musikkollegen zu sich eingeladen, mit welchen sie – an insgesamt 3 Festtagen – ihren Fans wieder ordentlich einheizen werden.
Mit vielen großen Künstlern haben sie in den vergangenen Jahren schon „ihre Bühne“ in Millstatt geteilt. So waren u. a. schon die Kastelruther Spatzen, die Schürzenjäger, die Amigos, Semino Rossi, u.v.m., beim Nockalmfest zu Gast. Und nicht nur die Stars folgen gerne dieser Einladung. Vor allem ihre riesengroße Fangemeinde – aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, oder auch den Benelux Ländern – folgt alljährlich dieser Einladung. Kein Weg ist den „Nocki-Fans“ zu weit und wollen sie alle an diesem ganz besonderen Wochenende mit dabei sein, um eine grandiose Party mit ihren Idolen zu feiern.
 
 
Wie jedes Jahr werden 3 Tage Partystimmung pur im großen Festzelt in Millstatt geboten!
 
Und dieses Programm – welches sich wieder echt sehen lassen kann – erwartet Euch dieses Jahr:
 
 
Live Acts am Freitag, 15.09.2017
 
Ab 19:00 Uhr: – Allessa
– Silvio Samoni
– Jazz Gitti
– Fantasy
 
Ab 21:30 Uhr: – Nockalm Quintett
 
 
Live Acts am Samstag, 16.09.2017
 
Ab 19:00 Uhr: – Nashville
– Francine Jordi
– Die jungen Zillertaler
– Michael Hirte
 
Ab 21:30 Uhr: – Nockalm Quintett
 
 
Live Acts am Sonntag, 17.09.2017 – EINTRITT FREI!
 
Ab 10:30 Uhr: – Die Karawanken
– Stodertaler Gaudi Express
– Mela Rose
– Xaver Brettschneider
– Die jungen fidelen Lavanttaler
 
und natürlich
 
– das Nockalm Quintett
 
 
Durch das Programm führt – an allen 3 Tagen – der beliebte und sympathische Sänger und Moderator Marco Ventre.
 
Natürlich gibt es auch im Rahmen der Nockalm-Woche auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, organisierte- und von (zumindest) einem Nocki-Mitglied begleitete Tagesprogramme zu buchen, bei welcher man die Nähe der Gruppe zu ihren Fans so richtig spüren kann.
 
Die Nockalm-Woche beginnt bereits am 10.09.2017 und kann als Gesamtpaket, oder auch nur tageweise, gebucht werden.
 
Hier für Euch das Programm zur Nockalm-Woche:
 
Sonntag, 10.09. – „Willkommen in Millstatt am See“:
Um 18:30 Uhr starten wir mit dem Bus bei der Bushaltestelle Strandpromenade Millstatt und fahren zu einem gemütlichen Abend mit Abendessen und Live-Musik. Um 21:00 Uhr geht’s wieder retour nach Millstatt um für den nächsten Tag gerüstet zu sein.
 
Montag, 11.09. – „Großglockner“:
Zeitrahmen: 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Start um 09:00 Uhr an der Strandpromenade Millstatt. Zweifellos zählt die Großglockner Hochalpenstraße zu den sensationellsten Panoramastraßen Europas. Mit 48 Straßenkilometern und 36 Kehren führt die Gebirgsstraße bis ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Die Aussichtsstation, die der Kaiser persönlich besucht und ihr damit den Namen verliehen hat, ist der Zielpunkt unseres heutigen Tagesausflugs. Genießen Sie den Blick auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, der mit 3.798 m Gesamthöhe die ca.9 km lange Pasterze überragt. Viel Interessantes gibt es im modernen Besucherzentrum zu sehen. Unser Nachmittagsziel: Heiligenblut – das Postkartenidyll. Die stolze, spätgotische Kirche, eng zusammengerückt mit den Herbergen und Berghöfen inmitten einer herrlichen Gebirgslandschaft, deren Silhouette von der majestätischen, gletscherbedeckten Pyramide des Großglockners bedeckt wird. Heiligenblut am Großglockner ist aber viel mehr als ein berühmtes Fotomotiv.
 
Dienstag, 12.09. – „Kulinarische Genüsse im slow. Kärnten“:
Zeitrahmen: 08:00 Uhr bis 19:30 Uhr
 Start um 08:00 Uhr an der Bushaltestelle Strandpromenade Millstatt.
Reisedokument nicht vergessen!
Fahrt über die Autobahn vorbei an Villach und Klagenfurt, sowie vorbei an Lavamünd nach Slovenj Gradec, zur Lebzelterei Perger. Treten Sie ein in die Welt der Lebkuchen- und Kerzenerzeugung und verkosten Sie die köstlichen Produkte wie Lebkuchen, Honigwein, Bonbons, etc… Dalai Lama, Luciano Pavarotti und viele mehr gehören zu jenen Gästen, die die Lebzelterei Perger bereits besucht haben. Weiter führt uns der Ausflug zum Bauernhof Klancnik, wo wir uns bei einem Mittagessen stärken. Danach werden wir zu einer Bummelzugfahrt eingeladen. Während dieser Fahrt erblickt man verschiedene Pferdearten, Hirsche und Mufflons. Am Bauernhof beschäftigt man sich mit der Rinder-, Schweine- & Wildzucht. Danach steht noch eine Verkostung der hausgemachten Wildfleischprodukte im 150 Jahre alten Keller auf dem Programm. Ungefähre Rückkehr in Millstatt um ca. 19.30 Uhr.
Mittwoch, 13.09. – „Lesachtal, das naturbelassenste Tal Europas“
Zeitrahmen: 08:30 Uhr bis 19:30 Uhr
 Busabfahrt: 08:30 Uhr an der Strandpromenade Millstatt.
 Fahrt durch das Drautal und über die Gailbergstraße nach Kötschach-Mauthen bis nach Maria Luggau. Hier steht eine Mühlenwanderung auf dem Programm. Zur Hochblüte des Lesachtales klapperten an die 200 Mühlen am rauschenden Bach. Die Bauern nutzten die Kraft des Wassers nicht nur zum Mahlen des Getreides, sondern auch zum Betreiben von Pflügen und Aufzügen, Dreschmaschinen und Sägewerken. Der Mühlenweg ist ein kurzer Rundgang vom Bäckwirt zu den fünf alten Wassermühlen mit Mühlenmuseum, Mahlen von Korn, zur Brechelstube, zum Wasserbetrieb mit Seilaufzug und dem Kurzfilm „Das Tal der hundert Mühlen“. Dann geht es wieder zurück durch den Weiler Oberluggau, der Heimat der Kirchengründerin Helena, und das Servitenkloster in die Wallfahrtsbasilika und endet am Bauernladen. Voller Eindrücke geht es weiter nach Obertilliach – ein Drehort des letzten James Bond Filmes „Spectre“, wo ein gemeinsames Mittagessen ansteht. Durch das Drautal (Möglichkeit zur Kaffeepause) geht es schließlich wieder zurück nach Millstatt.
 
Donnerstag, 14.09. – „Nockalm-Wandertag Kaiserburg“
Zeitrahmen: 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
 Jenem geheimnisvollen Berg im Süden von Bad Kleinkirchheim gaben die eigenartigen grauen Felsgebilde ihren Namen. Schon im Mittelalter sollen dort Hexen ihr Unwesen getrieben haben. Noch heute wird von Schätzen erzählt, die im Berg versteckt sein sollen. Als die Türken mordend und plündernd durch unser Land zogen hat ein Graf des Gegendtales seinen Reichtum dorthin verschafft. Sein Geist wacht noch heute als grimmiger Freimann vor dem halb verfallenen Eingang. Alle hundert Jahre – am Todestag des Grafen – weicht er vom Eingang der Höhle und hat schon einige Menschen zu den Reichtümern in der Höhle des Berges eingelassen. Dort soll der Mutige dem Hund drei Scheiben Brot abschneiden um an den Schlüssel für die Schatzkammer zu gelangen, in welcher der Schatz unter der Steinplatte verborgen ist. Sind die Taschen mit Gold gefüllt, darf nicht vergessen werden, dem Hund 3 Taler hinzuwerfen um wieder unversehrt den Ausgang ins Freie zu finden. Vielleicht ist heute ein 100ster Todestag des Grafen? Mit der Gondel geht es auf die Kaiserburg. Nach einer ca. 1-stündigen, leichten, (Rund)Wanderung Einkehr zum Mittagessen und „Hüttenzauber“! Um 15:30/16:00 Uhr bringt uns die Bahn wieder zurück zum Bus!
Wanderausrüstung, wie Wind- und Regenschutz, sowie gutes Schuhwerk empfohlen!
Wir bewegen uns auf 2.100 m Seehöhe und bei jedem Wetter!
Achtung: Sonderfahrt der Kaiserburgbahn – Auffahrt nur mit Teilnahme am Tagesprogramm!
Einzelanmeldung – mit oder ohne Bustransfer – erforderlich!
 
Freitag, 15.09. – „Kaslab‘n“ 1. Kärntner Bioheumilch-Käserei:
Zeitrahmen: 08:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Busabfahrt: 08:30 Uhr ab der Bushaltestelle – Strandpromenade Millstatt.
Am 8. Dezember 2016 war es soweit. Die „KASLAB’N“ in Radenthein wurde eröffnet. 18 Biobauern aus der Region schlossen sich zusammen um dieses Vorzeigeprojekt umzusetzen. Die Finanzierung erfolgte zum Teil durch ein erstklassiges Bürgerbeteiligungsmodell. Die Kaslab’n ist eine Schaukäserei mit Hofladen. Im Rahmen einer Führung wird uns hautnah die vollkommen transparente Produktion erklärt und erläutert und unser Besuch endet mit entsprechender Jause in der Kaslab’n.
6 Programmtage lt. Programm € 344,00 pro Person,
inkl. folgender Leistungen:
Sämtliche Busfahrten und Mautgebühren lt. Programm;
– 10.09.: Abendessen, inkl. 1 Getränk und Live-Musik.
– 11.09.: Maut, Mittagessen inkl. 1 Getränk, Kaffeejause
– 12.09.: Eintritt und Betriebsbesichtigung der Lebzelterei mit Verkostung, Mittagessen mit
Hofführung und Bummelzugfahrt
– 13.09.: Führung am Mühlenweg, Mittagessen bei Livemusik
– 14.09.: Auf- und Rückfahrt auf die Kaiserburg, geführte Wanderung, Mittagessen inkl. 1 Getränk
Hüttenzauber mit Live-Musik, Kaffeejause und die „Stadtgärtner“ werden nach Möglichkeit
wieder mit dabei sein!
– 15.09.: Käsereiführung, Mittagsjause inkl. 1 Getränk!
Autorin: Daniela Espa