2018

Das Wunder – von Christina Bruckner!

„DAS WUNDER“ mit Christina Bruckner

Wie das Schicksal oft so spielt, schreibt das eigene Leben oft die „besten“ Geschichten. Christina hat Ihr erlebtes bereits einmal in ihrem Song „Drah dir aussa“ verarbeiten können und veröffentlichte jetzt einen weiteren, sehr persönlichen Song, denn sie weiß, wie sich das Leben durch die Diagnose Brustkrebs verändert. Es ist schön und erfordert gleichzeitig sehr viel Mut, wenn man nach persönlichen Schicksalsschlägen das Geschehene in einem Lied der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Das Wunder ist wirklich ein ganz besonderes Lied. Die Geschichte war vor fünf Jahren und handelt von einer jungen Mama und ihrem Baby. Es ist ein Wunder, dass dieses Baby auf die Erde gefunden hat. Die Mama hatte ein schweres Schicksal und es hieß dass es kaum möglich wäre ein Kind zu bekommen. Doch, das Leben meinte es gut mit ihr – sie bekam ein gesundes Baby. Christina berührte diese Geschichte so sehr dass sie diesen Song schrieb. „Das Wunder“ erzählt aber nicht nur von dieser Mama und ihrem Kind. Allgemeinen,um das Wunder LEBEN, vom Geschenk des Himmels und die unendliche Liebe zum Kind. Es erzählt wie durch Liebe Vergebung werden kann. Auch hier spürt man wieder die Einzigartigkeit der Künstlerin. Es ist ein besonderes Lied, ein tiefgründiges und einzigartiges Lied welches in dieser stillen und besinnlichen Zeit zum nachdenken anregt. Christina erzählt, dass sie alle Lieder bis auf das Wunder in Mundart schrieb. Sie schmunzelt und sagt: Warum weiß ich bis heute nicht, vielleicht weil ich dieses Lied vor fünf Jahren jemand anderen gewidmet habe. Das Wunder spielen wir seither oft bei Taufen und besonderen Festen.

Manchmal überlegte Christina das Lied auf Mundart umzuschreiben. Aber so hat sie es damals nicht gefühlt, sie möchte ihren Gefühlen treu bleiben. Nur so bleibt sie echt. Schließlich sagt Christina: Vielleicht ist es auch gut das Lied auf Hochdeutsch geschrieben zu haben. Ich möchte mit meiner Musik ja auch Menschen über die Grenze Österreichs hinaus berühren. Und vielleicht soll es auch so sein, dass genau dieses Lied seine Botschaft auf Hochdeutsch transportiert. Denn es wäre das größte Geschenk für mich, wenn dieses Lied und  die neue Single weit über die Grenzen Österreichs bekannt werden mag! Ich hab so viele Wunder erlebt – deshalb: es war höchste Zeit, meine Single „Das Wunder“ zu veröffentlichen.

CHRISTINA:

Immer wieder mal fragen mich Menschen: Mensch, Christina: wie hast du das bloß geschafft? Du bist so zart, so zerbrechlich. Gleichzeitig bist du so unglaublich stark und kraftvoll – so authentisch. Du leuchtest so. Nie und nimmer würde man vermuten, was du schon alles hinter dir hast!“ Sie meinen damit meine Art und Weise, wie ich meinen Krebs besiegt habe. Ja, das Leben hat mir wirklich schon ganz heftige Lektionen verpasst. Aber ich habe mich bis heute nicht unterkriegen lassen. Ich hab mich immer wieder „aussa draht“! Das ist auch der Titel meiner 1. Single. Ja, ich hab mich aussa draht. Ich hab auf meinen Krebs mit einem Lied geantwortet. In der schwersten Zeit meines Lebens hab ich dieses Lied geschrieben. Es fiel mir nicht leicht, dieses Lied der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es ist so persönlich. Und es erzählt eine Geschichte, die unter die Haut geht. Aber es war mir so ein Bedürfnis, meine Geschichte zu erzählen. Oder noch besser: sie zu singen. Ich will Menschen mitten aus meinem Herzen in ihre Herzen treffen. Ich will mit meiner Geschichte Mut machen. Ich will Hoffnung, Lebensfreude und Glücksgefühle schenken! Und was gibt es schöneres, als wenn das mit Musik gelingen mag! Ich will tiefsinnige Lieder singen. Lieder, die etwas mit meinem Leben zu tun haben. Sie sollen gefühlvoll und geheimnisvoll zugleich sein. Und sie sollen zum träumen und zum abtauchen einladen. Oder vielleicht besser noch: zum auftauchen. Lass dich berühren! Lass dich inspirieren. Drah di aussa!