Die Bärigen Tiroler – Alles über die Band

Begonnen hat alles vor nunmehr 5 Jahren, genauer gesagt im Februar 2012. Das Brüderpaar Tommy Renzl (er erlernte mit 12 Jahren die Steirische Harmonika u. Keyboard) und Patty Renzl (er erlernte die Steirische Harmonika mit 8 Jahren und anschließend Gitarre) – beide musikbegeistert ohne Ende und vorher schon im DUO unterwegs – hatten die Idee eine eigene Band zu gründen und setzten sie diese auch in die Tat um. Sie nannten sich „Die bärigen Tiroler“ und wer die beiden kennt, weiss, hier ist der Name auch Programm. Aber „nur“ zu zweit, das war den Jungs dann doch zu wenig und so entschieden sie sich, noch einen weiteren Mann mit an Bord zu nehmen. 

Viele Stunden im Probelokal vergingen und dann war es im Juni 2012 endlich soweit. „Die bärigen Tiroler“ präsentierten sich das erste erste Mal öffentlich – und das gleich vor ihren größten Kritikern wie Freunden, Familien und Bekannten – im Mehrzweckgebäude Unterdorf in Wattens. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt und die 3 Jungs natürlich ordentlich nervös. Ihren Auftritt meisterten sie allerdings mit bravour und alle waren begeistert.

 

 

Von da an folgte ein Auftritt nach dem anderen und die Fangemeinde wuchs stetig. Man konnte sagen „es läuft“ und die Jungs hatten im wahrsten Sinne des Wortes „Blut geleckt“. Sie wollten mehr. Ein gutes Jahr später, im Mai 2013, komponierten die Brüder den Titel „Mei Tirol“. Auch der Text stammte aus der gemeinsamen Feder. Nun entstand also ihre allerste Single, worauf die beiden natürlich mächtig stolz waren. Zu Recht, wie sich schon kurz darauf herausstellen sollte. Die Single wurde an alle namhaften Radiosender geschickt und war schon kurze Zeit später nicht mehr aus den diversen Tagesprogrammen wegzudenken. Von diesem Erfolg motiviert, wurde – neben ihren Hauptjobs – komponiert was das Zeug hielt. Schließlich sollte es ja nicht nur bei diesem einen erfolgreichen Titel bleiben. Und so wurde ein ganzes Album, mit dem Titel „Verrückt zu sein ist ganz normal“, aus der Taufe gehoben. Der davon ausgewählte Titel „Regenvertreiber“ erzielte ebenfalls beachtliche Erfolge in den Hitparaden der regionalen Radiosender wie Radio Tirol und U1. Beim Silvesterball im Mehrzweckgebäude Unterdorf fand dann schließlich die CD-Präsentation statt. Ein buntgemischtes Album war entstanden.  Volkstümliche Musik, Schlager und sogar heiße E-Gitarren-Sounds, waren darauf zu finden. Das Warten hatte sich gelohnt! Die Fans der bärigen Tiroler waren mehr als begeistert.

 

Im August 2014 entschlossen sich die 3 die Band noch ein weiteres Mal zu vergrößern. Ein vierter Mann musste her. Der Mann am Schlagzeug.

 

 

Im August 2016 erschien die Single „I hab Schmetterling im Bauch“. Auch diese stammt natürlich aus der eigenen Feder und ist ein Vorbote des demnächst erscheinenden Albums. Man darf schon gespannt sein!

 

Hier das Video für Euch:

 

Rückblickend füllen die vier Jungs Zeltfeste, Ballsäle und viele andere Veranstaltungen und sind sie längst auch über die Grenzen hinaus bekannt. Es gab schon Nominierungen und Auszeichnungen, sowie Rundfunk- und Fernsehauftritte.

DBT – DIE BÄRIGEN TIROLER – sind definitiv absolute Stimmungsgaranten.

 

DBT, mit Tommy Renzl, Patty Renzl, Roby Burgstaller und Sepp Grabner, spielt in der Besetzung Steirische Harmonika, Gitarre, Bass, Keyboard und Schlagzeug.

Vom fetzigen Boarischen über Schlager und Austropop bis zum rockigen Partysound. Hier ist wirklich für jeden was dabei. Die 4 haben neben ihren eigenen Titeln auch ein breitgefächertes Repertoire an Covertiteln anzubieten.

Wir von exmupo.at sind uns sicher, von DBT (Die bärigen Tiroler) werden wir noch vieles zu hör’n und zu seh’n bekommen.

Weiter so Jungs!

 

 

Autorin: Daniela Espa