2017

„3 Männer und das Meer“ 2017

„3 Männer und das Meer“ 2017 

 

.. aus „3 Männer und das Meer“ wurde längst eine große Freunde und Fan Reise. Zum dritten mal traten Andreas und seine Männer, in diesem Jahr waren sie bereits zu 9. die Reise nach Vendig an.

Im „Mini Bus“ ging es direkt von Velden nach Vendig, wo bereits die MSC Sinfonia und rund 700 Fans auf das Eintreffen ihres Superstars gewartet haben.

 

(c) Alex Jug

 

Wer nun aber denkt Andreas hätte Star Allüren, der liegt falsch. Direkt nach seinem Check In mischte er sich im schicken Hawai Hemd unter seine Fans. Er nahm sich die Zeit und begrüßte viele der Mitgereisten sogar persönlich. Ein Pläuschchen hier, ein Pläuschchen da – war immer möglich. Andreas bat bereits am ersten Abend, die Momente zu genießen und ihn nicht ständig mit der Kamera zu verfolgen. Woran sich die meisten Fans auch wirklich gehalten haben. Natürlich, wenn man seinem Star mal so nahe ist, MUSS das ein oder andere Foto sein, was für Andreas, seine Freunde und seine Band aber überhaupt kein Problem war. Die ganze Kreuzfahrt verlief sehr harmonisch, ja man könnte es auch als familiär bezeichnen. Das Highlight dieser 5 tägigen Kreuzfahrt war natürlich das Konzert, welches in diesem Jahr erstmals mit der gesamten Band stattfand. Ein absolutes mega Erlebnis, auch wenn den Fans der Wind um die Ohren pfiff – schmissen sich alle in die schönste Tracht. Mit Dirndlkleider und Lederhosen rockten die Gabalier Fans die MSC Sinfonia. Zu alten Liedern, in der Ursprungsform wie bei „Fesche Madln“ bis hin zu noch nicht veröffentlichten Cover Songs wie „Elvis Presley – Can’t help falling in Love“ war alles mit dabei. Anschließend feierten die Volks Rock’n Roller zusammen mit Andreas natürlich wieder in der Disco bis in die frühen Morgenstunden. Bei der am Tag darauf folgenden Pool Party sorgte Andreas Gabalier persönlich dafür, dass die Fans noch 2 Stunden länger als geplant feiern dürfen – und er feierte mit seinem Kumpel Georg Schlatzer in dessen Geburtstag rein, wo natürlich ein Ständchen der Fangemeinde nicht fehlen durfte. Verabschiedet hatte sich Andreas mit einer Disco Party, auf die er etwas später nachkam, da er mit seinen Freunden beim Captain zum Dinner eingeladen wurde. Und wie das mal so ist, wenns gemütlich ist, verquatscht man sich schnell mal. Den Fans hat das die Laune beim feiern jedoch nicht verdorben. Richtig gas wurde dann nochmal gegeben als Andreas kurz nach Mitternacht verspätet dann die Disco aufsuchte – dann hieß es: OPEN END – bis Venedig!

Ein großes Dankeschön, geht natürlich an den Veranstalter Sepp Schreder und seinem ACR Reisen Team. Es war wieder einmal eine von A-Z perfekt organisierte Reise. Leider ist es nicht möglich, es allen 700 Fans gleich recht zu machen. Umso mehr freuen wir uns, dass sehr viel positives Feedback dieser Reise bei uns und dem Veranstalter eingetroffen sind.

Bilder (c) Peter Vanek

 

Hier noch das Fan Video für Andreas:

Autorin: Jennifer Krammel