2017

3. Alpenglühen mit CD-Präsentation

3. Alpenglühen mit CD-Präsentation

 

Von 16. – 18.06.2017 glühten in Viehhofen (Salzburg) wieder die Alpen. WARUM?? „Da Wadltreiber“ lud wieder ein, gemeinsam mit seinen Freunden und ihm bei seinem 3. Fanfest zu feiern.

Den Anfang machte sowohl am Freitag als auch am Samstag Reinhard Schiefer. Ein Rocker aus Puch bei Hallein (Salzburg), der mit seinen Songs, gesungen auf seinem Pick-Up, die Gäste schon mal in Feierlaune brachte. Falls ihn jemand live erleben möchte, hat die Gelegenheit bei seiner derzeit laufenden Live Tour „PICK-UP LIVE TOUR – wenn ein Rocker sanfte Töne ziert“.

Fortgesetzt wurde der Freitagabend mit der „Heimatgruppe Viehhofen“, die zeigten, wie richtig gejodelt wird und natürlich den Schuhplattler zum Besten gaben. Auch einige Gäste durften sich am jodeln und Schuhplatteln beweisen. Anschließend sorgten „Schnaps & Hobel“ mit ihren Gstanzln für Lacher, bevor Wolfgang Herms mit seinen Texten teils zum Nachdenken, aber auch zum Mitfeiern einlud. Wieder mit dabei waren auch die „Tonihof Buam“. Bei ihnen wurde nicht nur mitgesungen sondern auch getanzt – teils auch auf den Bänken und Tischen. Die Halle war am kochen. Zum Abschluss wurde mit Überraschungsgast „Greg Bonsai“ zu Hits wie zb. „Ham kummst“ weitergefeiert bis es dann „Sperrstund“ hieß.

Der Samstagabend wurde von vielen Gästen schon lang herbeigesehnt. An diesen Abend wurde endlich das 2. Album vom Wadltreiber präsentiert. Doch bevor es soweit war, brachten „Christina live“ und „Manu“ Stimmung in die Halle. Danach kamen dann Songs wie „Selfie“ oder „Mei Opa der is Jaga“ – natürlich gesungen von der bezauberten „Marlen Billii“. Mit diesen und vielen weiteren Hits begeisterte sie die Gäste und es wurde wieder auf den Bänken und Tischen getanzt. Die Stimmung war perfekt. Jetzt war es auch soweit, der lang ersehnte Moment war da. Angekündigt von seiner Tochter betrat er endlich die Bühne: Da Wadltreiber. Er präsentierte aus seinem neuen Album „Edelweisspirat“ (erhältlich ab August, Vorbestellung möglich per E-Mail an Dominik.leitold@sbg.at, bitte eure Adresse angeben) unter anderem den gleichnamigen Song „Edelweisspirat“, „Alpenglühen“ und „Dirndlrausch“. Natürlich durften Songs wie zb. „Stondhoft“ und „W(M)adltreiber“ aus seinem 1. Album auch nicht fehlen. Anschließend gab es draußen ein großes Feuerwerk bevor einer die Halle nochmal zum Beben brachte – „Dominik Ofner & seine Band“. Mit seinen Songs „Richtung Mond“, „Scharfes Mädchen“, „Mei Bua“ und einigen mehr wurde nochmal richtig abgefeiert. Ein ganz besonderes Highlight war, als er für seinen Freund „Da Wadltreiber“, dessen Hit „Stondhoft“ in einer eigenen rockigen Version für ihn sang.

Wer Dominik Ofner & seine Band mal live erleben will, hat die Gelegenheit beim „2. Dominik Ofner Fantreffen“ von 21.07. – 22.07.2017 in Mooskirchen beim Buschenschank Bauer/Prall. Als Special Guest ist niemand geringer als „Da W(M)adltreiber“ mitdabei.

Am Sonntag fand zum Abschluss noch ein Frühshoppen statt, der musikalisch von den „Lechner Mander“ begleitet wurde. Nun war auch das 3. Alpenglühen vorbei und nach und nach traten alle wieder ihre Heimreise an. 

Bis zum nächsten Wiedersehen beim 4. Alpenglühen 2018.

 

 

Autorin: Verena Piwalt erstellt am 5. Juli 201755